Gemalte Welt - Blickwinkel eines Musikers

Gemalte Welt - Blickwinkel eines Musikers

Malerei von Wolfgang Max / Beucha - Vernissage am 04.12.2022 um 11.00 Uhr

"Gemalte Welt - Blickwinkel eines Musikers"

 Malerei von Wolfgang Max  / Beucha

Vernissage am 04. Dezember 2022 um 11 Uhr

Stadtbibliothek Geithain, Leipziger Str. 17

 

Wolfgang Max wohnt im schönen Beucha, einem ehemaligen Steinarbeiterdorf zwischen Leipzig und Mulde.

Gemalt wurde zu Hause und auch unter fachkundlicher Anleitung, z.B. bei Günter Rechn an der Burg Giebichenstein. Es kam aber nicht zu einem Studium der Malerei, sondern der Musik in Weimar.

Nach sechs Jahren Studium wurde er als ausgebildet entlassen und durfte fortan als Bratscher öffentlich auftreten. Das reichte ihm als Lebensinhalt nicht aus, so dass er unter anderem eine Familie gründete, in seiner Freizeit in einem Chor sang, weite Reisen mit dem Fahrrad unternahm, Uhren reparierte und im hohen Alter von 47 Jahren die Malerei wiederentdeckte, als gute Möglichkeit, sich mit sich selbst zu beschäftigen.

Auf vielen Reisen skizziertiert er, oder bewegt in seinen Gedanken Gesehenes, um die Eindrücke vielleicht später malend zu verarbeiten.

Regelmäßig besucht er seinen Freund Peter Franke, der bei Bernhard Heisig studiert hat und malt bei ihm unter Anleitung. So entstehen langsam neue Ölbilder.

Als Sujet dient ihm oft das Muldental, das ihn umgibt, in dem er lebt. Ebenso gern experimentiert er mit Material und Farben. Spiegeln sich dann ungeahnte Wirkungen und mitreißende Lebendigkeit in den Bildern, ist es für ihn erfüllendes Tun.

 

Die Bilder von Wolfgang Max sehen Sie ab

dem 04. Dezember 2022 in der Stadtbibliothek Geithain.

Ein Gespräch mit dem Maler und Musiker Wolfgang Max wird

um 11 Uhr in die Ausstellung einführen.

Bitte melden Sie sich an.

Stadtbibliothek Geithain, 034341 43168, bibo-geithain@t-online.de, www.bibo-geithain.de

 

Die Ausstellung läuft bis zum 16. Februar 2023.

Sprachauswahl